Führungen

Auf den Spuren des Konzils

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen bieten wir Ihnen auf Deutsch, Englisch oder Italienisch folgende Führungen an:

Stadtführung mit Lesung auf den Spuren des historischen Kriminalromans "In nomine diaboli"

Tauchen Sie ein in ein in eine bunte, mittelalterliche Welt mit Märkten und Klöstern, Hurenhäusern und düsteren Spelunken. Lernen Sie Konstanz kennen, wie es die Gäste zur Zeit des größten Mittelalterkongresses erlebten. Die Autoren Monika Küble und Henry Gerlach laden Sie ein zu einer Stadtführung an die Spielorte ihres Romans "In nomine diaboli", bei der das Konstanzer Konzil in Bildern, alten Stadtansichten und Schilderungen wieder lebendig wird.

Anschließend gibt es auch die Möglichkeit einer Lesung von ausgewählten Textpassagen aus "In nomine diaboli" an einem Ort, der sich bis heute sein mittelalterliches Flair bewahrt hat.

"Eine unheimliche Mordserie überschattet die Konzilstadt, drei Menschen sind ihr bereits zum Opfer gefallen. Ein schwäbischer Bäckergeselle, sein venezianischer Freund und der Humanist Poggio Bracciolini machen sich auf die Suche nach dem Mörder. Dabei werden die drei in einen Strudel von Ereignissen gezogen, der die Grundfesten des Konzils zu erschüttern droht, und als sie erkennen, welch perfider Mörder hier am Werk ist, ist es schon fast zu spät…"

Sie können diese Führung bei uns direkt buchen. Preis auf Anfrage (je nach Dauer und Leseort).

 

 


Stadtführung Konstanz auf den Spuren des Konzils

Als der größte Kongress des Mittelalters zwischen 1414 und 1418 in Konstanz tagte, galt die Stadt als Mittelpunkt des Abendlandes. Bis heute erinnern zahlreiche Monumente an diesen Höhepunkt des geistlichen und kulturellen Lebens am Bodensee.

Der Rundgang zeigt bekannte und weniger bekannte Zeugen dieser Epoche wie etwa die Grabplatte des griechischen Philosophen Chrysoloras, Hussens Weg zum Scheiterhaufen oder einfach Orte, an denen es im wahrsten Sinne des Wortes stets „bunt“ zuging...

Highlights

  • Konzil: Ort der einzigen Papstwahl nördlich der Alpen
  • Imperia: Skulptur von Peter Lenk mit Papst und Kaiser/König
  • Münster: ehemalige Bischofskirche des größten deutschsprachigen Bistums
  • Hohes Haus: Wandmalereien aus der Zeit des Historismus

Weitere Informationen und Bestellung: www.konstanz-tourismus.de

 


"Hofnarr, Spion und Richental"

Folgen Sie dem historischen Chronisten des Konzils, dem Konstanzer Bürger Ulrich Richental (alias Henry Gerlach) durch die Stadt und begegnen Sie dort auch anderen Protagonisten der damaligen Ereignisse, z. B. der Königin Barbara, Ehefrau des römisch-deutschen Königs Sigismund, dem päpstlichen Sekretär und Humanisten Poggio Bracciolini, einer Konstanzer Fischersfrau und nicht zuletzt dem spanischen Hofnarren und Spion des Königs von Aragon, Mossén Borra.

http://www.youtube.com/watch?v=w7ryNo-0zJI

Termine für offentliche Führungen: Die Termine ab April 2015 werden in Kürze veröffentlicht.

Treffpunkt: Tourist-Information am Bahnhof

Sie können diese Führung aber auch für Ihre Gruppe privat buchen.

Weitere Informationen und Bestellung: www.konstanz-tourismus.de

 


Geführte Radtour „Ein Papst flieht aus Konstanz“

Im März 1415 flieht Papst Johannes XXIII. während des Konstanzer Konzils aus der Stadt. Der Weg führte ihn über Gottlieben, Steckborn nach Schaffhausen.
Route: Wir werden ihn bei der dieser Ausfahrt auf zwei Teilstrecken gewissermaßen begleiten. Einmal von Konstanz bis Steckborn, wo Johannes ein Schiff bestieg, um weiter nach Schaffhausen zu reisen. Einige Zeit später kehrt der Papst als Gefangener u. a. über Radolfzell nach Konstanz zurück. Von Steckborn setzen wir mit dem Schiff über nach Gaienhofen und „begleiten“ ihn von dort aus bis Konstanz.
Unterwegs werden immer wieder Geschichten rund ums Konzil und die Flucht des Papstes zu erfahren sein.
Streckenlänge: ca. 47 km, wenige Steigungen

Weitere Informationen und Bestellung: www.kultur-raedle.de

 


Ein Mönch erzählt über das Konzil

Henry Gerlach schlüpft in die Rolle von Bruder Laurentius und erzählt Ihren Gästen im Konzil oder an einem anderen gewünschten Ort, wie es im Konstanz der Konzilszeit zuging. Dabei erfahren Sie auf vergnüglich-authentische Art Vordergründiges, Hintergründiges und Abgründiges über das Konstanzer Konzil.

Diese Führung können Sie direkt über KKK buchen. Der Preis hängt von der gewünschten Dauer ab (ab 100 €).